Spielmarkt Remscheid Akademie Remscheid








Fadenspiele sind mehr

ReferentIn: Lothar Walschik/ Georg Walschik


In diesem Workshop werden Fadenspiele aus ganz unterschiedlichen Ländern bzw. Kulturen vorgestellt und vermittelt. Die Teilnehmer erfahren etwas über die Herkunft, Bedeutung und die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten der Fingerfadenfiguren. Die Fadenspiele können z. B. Themen bezogen in den Sachunterricht einfließen. In den Projekten, die z. B. die Indianer, die Eskimos oder andere Völker betreffen, lockern die Spiele den Unterricht auf, und vermitteln so Wissen über Kultur und die Kreativität der Menschen. Im Geografieunterricht können die Fadenspiele eingesetzt werden, um Spiele der jeweiligen Region kennen zu erlernen. Bei den Schülern fördern die Fadenspiele die Grob- und Feinmotorik, die Auge-Hand-Koordination, die Kreativität und das Gemeinschaftsgefühl. Sie bekommen zu den Kulturen einen anderen – hier spielerischen – Zugang und erfahren etwas über die Herkunft und die Bedeutung einzelner Figuren. Außerdem setzen sich mit ihren Mitschülern auseinander, indem sie sich gegenseitig die Spiele vermitteln. Es gibt an vielen Schulen in Deutschland Fadenspiel AG ́s, die z. B. das Fadendiplom durchführen. Das Diplom ist von uns erdacht und an einigen Schulen in Flensburg erprobt worden. Es wird in dem Workshop vorgestellt. Mittlerweile händigen einige Schulen den Erstklässlern bei der Einschulung einen Faden aus und ältere Schüler übernehmen Patenschaften und vermitteln den Jüngeren die Fadenfiguren.